Weinkarte

Anleger 1870·Getränkekarten·Weinkarte

Offene Weißweine

 

Chardonnay  del Veneto IGT

Ein   frischer Chardonnay von hellgelber Farbe, nach weißen Früchten,Banane und Mango duftend. Auf der Zunge Frisch mit einem Bukett von Honigmelone, Zitrusfrüchten und Nuss.

Pinot Grigio von Ponte – Gio
dieser Pinot Grigio ist ein frischer und fruchtiger Weißwein mit dem Geschmack
und Duft nach frischem Obst. Leicht und angenehm zu trinken

Summertime

Erfrischende Sommercuvee aus Scheurebe und Rivaner, leicht und fruchtbetont, erinnert an Frische Zitrusfrüchte, schwarze Johannisbeere und grünem Apfel

 

Offene Rotweine

 

Nero d Avola

trocken, würzig, Geschmack nach dunklen Waldbeeren, weich gehaltvoll verwöhnt von der Sonne Sizillins

Primitivo von Barocco
Dieser dunkle konzentrierte Wein enthält Noten von schwarzen Johannisbeeren und Pflaumen. Er ist feinwürzig, hat ein weiches Tannin und ist anhaltend am Gaumen

 Syrah Castan 2014 / Roussillion

Trocken , sehr würzig , feine Nuancen von schwarzem Pfeffer , Geschmack nach dunklen Waldbeeren und Johannisbeeren

Fein und gehaltvoll

 

Weissweine

 

Matthias Gaul

Grauburgunder 2013          pfalz

Jugendlicher Charme und herrliche Frische, fein und fruchtbetont, dieser Grauburgunder ist sehr mineralisch und intensiv zu gleich, im Duft zeigt er frische Pfirsicheund Zitrusfrüchte.

Rheinhessen

Sauvignon BIO  Weingut Raddeck

In der Nase zeigen sich exotische, würzige Fruchtaromen, die etwas an Stachelbeere erinnern. Die anregende Fruchtnote am Gaumen erinnert an gelbe Früchte und etwas Ananas. Dieser Sauvignon Blanc präsentiert sich elegant und ausgewogen.

Italien / Toskana

Vernaccia di San Gimignano       Palagetto

trocken, frischer und gehaltvoller Wein, zarter Duft nach Zitrus und Apfel,

weißen Blüten und Gartenkräuter

Lugana Cà dei Frati 

Mit dem I Frati erzeugt die Azienda Agricola Cà dei Frati den wohl bekanntesten Lugana. Im Glas leuchtet der Wein in blassem Strohgelb. Das delikate Bouquet vereint den dezenten Duft einer Blumen- und Wildkräuterwiese am Monte Baldo mit den Aromen heller Früchte wie Birne und Apfel. Am Gaumen ist der Wein trocken, aber saftig und harmonisch.


Pouilly Fumé AC Hubert Brochard   –  Loire

Dieser junge Pouilly Fumé verströmt zarte Noten seiner Mineralität: Kräuter und Johannisbeere sowie Limone sind deutlich erkennbar. Im Mund ist er angenehm saftig und erfrischend. Der kalkhaltige Boden zeichnet sich mit einer intensiven Mineralik im langen Abgang ab.

 

Rotweine

 

Campagnola Valpolicella Ripasso 2015 aus Venetien

Intensives rubinrotes Cuvée (Corvina/Rondinella) mit frischem Bouquet. Am Gaumen Noten von Holunder, roten Beeren und Holz, sowie feine Ripassosüße.

Borgo Scopeto · Caparzo: Borgonero IGT 2014 Toskana

 Aromen von saftiger Schwarzkirsche, Waldbeeren und Lorbeer sind harmonisch eingebunden in feine Holztöne. Körperreich mündet der Wein in ein überraschend weiches Finale. Borgo Scopetos Interpretation eines Super-Toskaners. Rebsorten: Sangiovese 60%, Syrah 20% und Cabernet Sauvignon

 

Caterina Zardini, Valpolicella Classico Superiore, D.O.C. 2014 Venetien

Ein hochklassiger Valpolicella, fein und eindringlich das Gewürzaroma mit einer vollen und fleischigen Fruchtentwicklung von Brombeeren und Kirschen, im langen Abgang eine wunderbar angenehme Bitternote. Die Harmonie zwischen Duft und Geschmack begeistert.

 

Rosso DeiNotriToscana IGT  Sangiovese, Merlot, Syrah

Der Weinbegleiter von Tua Rita, der die Tage verlängert. Kirschen und Heidelbeeren dominieren im faszinierenden dunklen Duft. Am Gaumen eine knackige Kirschfrucht und ein traumhaft balancierter Körper mit seidigen Tanninen, die eine samtige Struktur vermitteln.

 

Rosso di Montalcino D.O.C Castiglion del Bosco, Toskana

Bereits am Duft erkenntman die Klasse dieses „kleinen Brunellos“. In der Nase frische Sauerkirschen, etwas Lorbeer und natürlich Veilchennoten. Am Gaumen dann alles verstärkt, in perfekter Balance mit feingliedriger Mineralik. Originärer kann man das wahre Blut der Toskana nicht trinken.

 

2008er Amarone     –      Campagnola

Das Bouquet duftet fein ätherisch. Der Amarone beeindruckt durch seinenvollen

Körper und vermittelt ein samtiges, weiches und warmes Mundgefühl. Der intensiv granatrot leuchtende Wein ist im Abgang angenehm und schmeckt nach Mandeln.

 

Chateau Mont-Redon, Rhone Chateauneuf-Du-Pape AOC

Welch grandioses, delikates Bouquet, faszinieren sehr feine aber komplexe

Kirsch- und Beerenaromen sowie mineralische Noten (Graphit), schwarze Oliven und würzige Kräuter. Am Gaumen ungemein verführerisch, kompakt und

dicht, dabei im Nachhall sehr lang und mineralisch. Aromatis Tiefe ,Komplexität und delikater Schmelz vereinen sich mit Konzentration.